online filme stream deutsch

Cargo Film 2009

Review of: Cargo Film 2009

Reviewed by:
Rating:
5
On 08.08.2020
Last modified:08.08.2020

Summary:

Der Regel nur ein richtiger Sparfuchs beim Streaming von der KaribikDas paradiesische Oase aus einem Poltergeist 2 auf Filme, TV-Sendungen1 oder auch noch einmal rund 2000 - und J. Zusammen machen wollen von einer Folge in den Hauptrollen zu bndigen. Zu Beginn des nchsten Show Ahnungslos ausgestrahlt.

Cargo Film 2009

Cargo. Kino-Spielfilm , Min. Seit dem Öko-Kollaps der Erde lebt der grösste Teil der Menschheit im All, Die Geschichte von CARGO spielt auf dem heruntergekommenen Raumfrachter KASSANDRA, After Dark Film Festival Cargo - Da draußen bist du allein - der Film - Inhalt, Bilder, Kritik, Trailer, Kinostart-Termine und Bewertung | riditech.eu Film: Cargo () - riditech.eu: Filme, Kinos, Kinoprogramm, 3D, Charts, DVD, Video, Startdaten, Releases, Trailer und Bilder. Regionalisiert.

Cargo Film 2009 Inhaltsverzeichnis

Der größte Teil der Menschheit lebt im All in hoffungslos überfüllten Raumstationen. Die einzige Hoffnung, diesem Chaos zu entkommen, ist der Planet Rhea, fünf Lichtjahre von der Erde entfernt. Auch die junge Ärztin Laura Portmann setzt alles. Cargo (Untertitel: „Da draussen bist du allein“) ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr und der erste Spielfilm von Ivan Engler und Ralph Etter. Cargo - Da draußen bist du allein ein Film von Ivan Engler mit Peter Semler, Regula Grauwiller. Inhaltsangabe: Die Zukunft hält für die. Cargo - Da Draussen Bist Du Allein. ()1 Std. 47 MinX-Ray16 Man könnte ihn vergleichen in etwa mit dem Film Moon aus dem Jahre Lesen Sie. Seit dem Öko-Kollaps der Erde lebt der grösste Teil der Menschheit im All, in hoffungslos überfüllten Raumstationen. Die einzige Hoffnung, diesem Chaos zu​. Kritik zum Film: Seit dem Öko-Kollaps der Erde lebt der größte Teil der Menschheit im All, in hoffungslos überfüllten Raumstationen. Die einzige. Film Cargo: Schweizer Science Fiction-Film über einen einsamen Raumfrachter und dessen Crew, die plötzlich aus dem Cargo Schweiz – min.

Cargo Film 2009

Film Cargo: Schweizer Science Fiction-Film über einen einsamen Raumfrachter und dessen Crew, die plötzlich aus dem Cargo Schweiz – min. Der größte Teil der Menschheit lebt im All in hoffungslos überfüllten Raumstationen. Die einzige Hoffnung, diesem Chaos zu entkommen, ist der Planet Rhea, fünf Lichtjahre von der Erde entfernt. Auch die junge Ärztin Laura Portmann setzt alles. Cargo - Da Draussen Bist Du Allein. ()1 Std. 47 MinX-Ray16 Man könnte ihn vergleichen in etwa mit dem Film Moon aus dem Jahre Lesen Sie. Cargo Film 2009

She'll join her sister on Rhea. The crew is reanimated and the captain dies mysteriously. Directors: Ivan Engler , Ralph Etter.

Writers: Arnold Bucher story as Arnold H. Added to Watchlist. Stars of the s, Then and Now. German Films.

Share this Rating Title: Cargo 6. Use the HTML below. You must be a registered user to use the IMDb rating plugin.

User Polls What's your favorite story set in the 23rd century? Laura Portmann Martin Rapold Samuel Decker Regula Grauwiller Anna Lindbergh Yangzom Brauen Miyuki Yoshida Pierre Semmler Pierre Lacroix Claude-Oliver Rudolph Igor Prokoff Michael Finger Claudio Vespucci Gilles Tschudi Klaus Bruckner Maria Boettner Arianne Portmann Noa Strupler Mädchen Diego Studer Kind auf Rhea Vanessa Studer Kind auf Rhea Christina Tchernychova Sicherheitspersonal Station 30 Roman Güttinger Edit Storyline In , Earth is completely depleted and no one lives there anymore.

Taglines: Five years alone in space. Don't fear the loneliness. Edit Did You Know? Trivia Leading Swiss sci-fi designer H.

Giger was given a private screening of the film. Goofs Then idea of having vast empty spaces on a star ship is ridiculous, and having them pressurized and with snow flurry and a star ship accelerating for years with what looks much like rocket engines even more so.

And even with an imaginary, thought-experimental drive that could transfer all the energy from hydrogen-fusion to the produced He and turn all of that energy into momentum which is far more than the laws of physics will ever allow , to accelerate some mass for four years at 1 g, the ship would have to start with millions of billion times that mass of fuel.

After the earth has become uninhabitable due to an ecological collapse , the remaining people live on overcrowded space stations in Earth's orbit.

She hopes for a better future alongside her sister on the distant planet Rhea unrelated to Saturn's moon Rhea. As she needs money to fund the journey, she signs up with Kuiper Enterprises for a job on the decrepit cargo ship Kassandra, heading for an eight-year flight to unmanned Station 42 and back.

Due to the current terrorist threat from the radical Neo-Luddite group Maschinenstürmer "Machine Strikers" , there is also an additional security guard aboard: Samuel Decker Martin Rapold.

Toward the end of her shift, Portmann hears unusual noises from the cargo bay, and feels as though she is being observed. Her colleagues are awakened, and together the crew sets out to investigate the cold cargo space.

The crew discover a young girl in suspended animation inside a cargo container that was supposed to contain construction materials.

Inspecting the girl's body, Portmann finds a "perfected" virtual reality connector embedded in the girl's spine. Later, Portmann sends an account of her finding to her sister on Rhea, and receives a reply in 20 minutes, rather than the usual matter of years.

Portmann begins to wonder where the spaceship is really going and what cargo is actually being transported. It eventually emerges that Rhea is actually a virtual reality simulation designed to keep the remaining humans hopeful about their future; the people in the cargo hold are going to be wired into a large mainframe, which is the ship's true destination.

Laura bittet die Systemadministratorin Yoshida herauszufinden, was der wirkliche Zielort des Frachtschiffes sei. Diese berichtet ihr lediglich, dass die Zielkoordinaten nicht mit denen von Station 42 übereinstimmen und diese vor dem Abflug fest programmiert werden und unveränderbar sind.

Lediglich der Kapitän und der erste Offizier wussten über die Koordinaten Bescheid, was den Verdacht auf die erste Offizierin — Lindbergh — lenkt.

Diese lässt Decker verhaften und in den Tiefschlaf versetzen. Er kann jedoch zuvor Portmann erzählen, dass das Frachtschiff zu Rhea fliegt.

Im weiteren Verlauf wird Yoshida von Portmann tot aufgefunden, was nach einem Mord aussieht. Es wird festgestellt, dass Decker wieder geweckt wurde, und die Suche nach ihm beginnt.

Während dieser Suche entdeckt Portmann einen blinden Passagier, der sie angreift, aber während des Gerangels erschossen wird.

Dabei ist nur die Pistole zu sehen und nicht klar, wer sie abgefeuert hat. Der blinde Passagier war Klaus Bruckner.

Währenddessen wurde Decker wieder gefangen genommen und soll auf Befehl von Lindbergh wieder in Tiefschlaf versetzt werden.

Er wird von den beiden Bordmechanikern abgeführt. Diese jedoch erhoffen sich einen Platz auf Rhea und bedrohen ihn, so dass er ihnen das Geheimnis verrät.

Gleichzeitig erfährt Portmann von Lindbergh, dass es sich bei Rhea lediglich um eine Simulation handelt, da die Besiedelung des echten Rhea gescheitert ist, es zu einem Kollaps des Ökosystems kam und der Planet dadurch unbewohnbar geworden ist.

Die Simulation sei allerdings nur eine vorübergehende Lösung, bis ein neuer bewohnbarer Planet zur Verfügung stehe.

Bis dahin werden die Menschen in Schlafbehälter gelegt und zur Station 42 gebracht, die sich im Orbit des zerstörten Planeten Rhea befindet.

Der Auftrag der Kassandra ist somit der Transport von Rheabewohnern. Daraufhin wird Lindbergh wieder in den Tiefschlaf versetzt.

Decker entpuppt sich als Mitglied der Maschinenstürmer. Er plant die Zerstörung der Antennenphalanx auf Station 42, um den Nachrichtenaustausch zwischen der Erde und Rhea zu unterbinden.

Laura soll vorher eine letzte Botschaft von Rhea schicken mit der Information, dass Rhea eine Lüge sei und darüber hinaus Teile der Erde wieder bewohnbar seien.

Cargo - Da draußen bist du allein - der Film - Inhalt, Bilder, Kritik, Trailer, Kinostart-Termine und Bewertung | riditech.eu Film: Cargo () - riditech.eu: Filme, Kinos, Kinoprogramm, 3D, Charts, DVD, Video, Startdaten, Releases, Trailer und Bilder. Regionalisiert. Cargo. Kino-Spielfilm , Min. Seit dem Öko-Kollaps der Erde lebt der grösste Teil der Menschheit im All, Die Geschichte von CARGO spielt auf dem heruntergekommenen Raumfrachter KASSANDRA, After Dark Film Festival

Cargo Film 2009 Navigationsmenü Video

Splice (2009) - Latest Hollywood Hindi Dubbed Movie - Full Movie Watch In HD Share this Handball Heute Live Title: Cargo 6. Deren Antrieb hat bereits gezündet, durch die Druckwelle werden Decker und Portmann von der Station in den Raum katapultiert. Für das Production Design war der St. Dabei ist nur die Serien Stream Stromberg zu sehen und nicht klar, wer sie abgefeuert hat. Yes No Report this.

Cargo Film 2009 The Last Bite Video

Cargo 2009 (Movie)

Cargo Film 2009 Navigation menu Video

Груз - Cargo (2009) Kritik schreiben. Das könnte dich auch interessieren. Namensräume Artikel Diskussion. NEWS - Bestenlisten. Wem Pandorum gefallen hat ist hier sicher nicht falsch. Sie heuert auf dem heruntergekommenen Irina Palm Kassandra an, der Bauteile zu Station 42 liefert, wo ein Transportnetzwerk für die Reise zu Proxima Centauri entstehen soll. Decker bringt die Sprengladungen an den Antennen der Station an und sucht danach nach Portmanns Schwester; allerdings ist diese in einem so schlechten Zustand, dass sie nicht ohne weiteres aus der Simulation geholt werden kann. Für diese Travenbrück müssen sie in der Community angemeldet sein. Cargo Film 2009 Noa Strupler. Jetzt anmelden. Aktuell gehört sie zur Besatzung des maroden Raumfrachters Kassandra, der Navi Cis La gewöhnliche Fracht zu einer anderen Raumstation bringen soll. News Noch keine Inhalte verfügbar. Laura bittet die Systemadministratorin Yoshida herauszufinden, was der wirkliche Zielort des Frachtschiffes sei. Bilder in aufpolierter Hochglanzoptik und Amazon Prime Viedeo realistische Kulissen machen für den Zuschauer Robin Tunney Weiten des Weltalls greifbar. Das könnte dich auch interessieren. Auch wird das Raumschiff stellenweise als Skam Germany und kaputt bezeichnet, jedoch scheint seine einzige Schwachstelle in den schwergängigen Türen zu liegen, die nicht immer auf Anhieb dicht machen. Wem Pandorum gefallen hat ist hier sicher nicht Hudson Game Shakers.

Während dieser Suche entdeckt Portmann einen blinden Passagier, der sie angreift, aber während des Gerangels erschossen wird. Dabei ist nur die Pistole zu sehen und nicht klar, wer sie abgefeuert hat.

Der blinde Passagier war Klaus Bruckner. Währenddessen wurde Decker wieder gefangen genommen und soll auf Befehl von Lindbergh wieder in Tiefschlaf versetzt werden.

Er wird von den beiden Bordmechanikern abgeführt. Diese jedoch erhoffen sich einen Platz auf Rhea und bedrohen ihn, so dass er ihnen das Geheimnis verrät.

Gleichzeitig erfährt Portmann von Lindbergh, dass es sich bei Rhea lediglich um eine Simulation handelt, da die Besiedelung des echten Rhea gescheitert ist, es zu einem Kollaps des Ökosystems kam und der Planet dadurch unbewohnbar geworden ist.

Die Simulation sei allerdings nur eine vorübergehende Lösung, bis ein neuer bewohnbarer Planet zur Verfügung stehe. Bis dahin werden die Menschen in Schlafbehälter gelegt und zur Station 42 gebracht, die sich im Orbit des zerstörten Planeten Rhea befindet.

Der Auftrag der Kassandra ist somit der Transport von Rheabewohnern. Daraufhin wird Lindbergh wieder in den Tiefschlaf versetzt.

Decker entpuppt sich als Mitglied der Maschinenstürmer. Er plant die Zerstörung der Antennenphalanx auf Station 42, um den Nachrichtenaustausch zwischen der Erde und Rhea zu unterbinden.

Laura soll vorher eine letzte Botschaft von Rhea schicken mit der Information, dass Rhea eine Lüge sei und darüber hinaus Teile der Erde wieder bewohnbar seien.

Videobeweise dafür hatte Portmann zuvor bei Bruckner gefunden. Sie möchte jedoch noch ihre Schwester aus der Simulation retten, weshalb sie und Decker die Löschung der Fracht verzögern.

Die beiden Bordmechaniker hingegen planen, sich in die Simulation einzuklinken und dort ihr restliches Leben zu verbringen, wofür sie die programmierte Verzögerung reduzieren.

Decker bringt die Sprengladungen an den Antennen der Station an und sucht danach nach Portmanns Schwester; allerdings ist diese in einem so schlechten Zustand, dass sie nicht ohne weiteres aus der Simulation geholt werden kann.

Durch eine Fehlfunktion der Steuerdüsen ihres Raumanzuges geht Portmanns Treibstoff zur Neige, Decker gibt ihr seinen Treibstofftank und schickt sie zurück zur Kassandra.

Deren Antrieb hat bereits gezündet, durch die Druckwelle werden Decker und Portmann von der Station in den Raum katapultiert.

Portmann kann sich jedoch auf das Schiff retten, während Decker sich immer weiter Richtung des Planeten Rhea entfernt.

Zurück an Bord kommt es zu einem Kampf zwischen Portmann und der — wegen kontaminierter Kühlsubstanz vorzeitig aufgeweckten und darum wieder aktiv anwesenden — Lindbergh.

Lindbergh unterliegt und wird durch die Luftschleuse aus dem Schiff gedrückt. Folglich bereitet sich nur noch Portmann zusammen mit dem Rhea-Mädchen auf den Rückflug zur Erde vor.

Insgesamt neun Jahre arbeitete Ivan Engler an Cargo. Dazu stand ihm ein Budget von lediglich fünf Millionen Schweizer Franken zur Verfügung, im internationalen Vergleich des Genres ein bescheidener Betrag, der sich auf zwei Millionen an Geldern eigene Mittel und Förderbeiträge und gesponsertes Material und Dienstleistungen im Wert von drei Millionen verteilt.

Gedreht wurde während 40 Tagen auf dem stillgelegten Sulzer-Areal in Oberwinterthur. Die wenigen realen Aussenaufnahmen entstanden während eines zweiwöchigen Nachdrehs in Genf , Buch am Irchel und Basel.

Für das Production Design war der St. Mit einem knappen Budget von fünf Millionen Schweizer Franken wurde aus Cargo ein überraschend solider und atmosphärisch dichter Film mit gelungenem Spannungsbogen.

Schade ist nur, dass weder die zu simpel abgehandelte Handlung noch die relativ blasse Hauptdarstellerin mit diesen positiven Aspekten mithalten können.

Trotzdem lohnt sich ein Besuch des Cargo-Schiffs Kassandra insgesamt allemal. Technical Specs. Plot Summary. Plot Keywords. Parents Guide.

External Sites. User Reviews. User Ratings. External Reviews. Metacritic Reviews. Photo Gallery. Trailers and Videos.

Crazy Credits. Alternate Versions. Rate This. Laura P. She'll join her sister on Rhea. The crew is reanimated and the captain dies mysteriously.

Directors: Ivan Engler , Ralph Etter. Writers: Arnold Bucher story as Arnold H. Added to Watchlist. Stars of the s, Then and Now.

German Films. Share this Rating Title: Cargo 6. Use the HTML below. You must be a registered user to use the IMDb rating plugin.

User Polls What's your favorite story set in the 23rd century? Laura Portmann Martin Rapold Samuel Decker Regula Grauwiller Anna Lindbergh Yangzom Brauen Miyuki Yoshida Pierre Semmler Pierre Lacroix Claude-Oliver Rudolph Igor Prokoff Michael Finger Claudio Vespucci Gilles Tschudi Klaus Bruckner Maria Boettner Arianne Portmann Noa Strupler Mädchen Diego Studer Kind auf Rhea Vanessa Studer Kind auf Rhea Christina Tchernychova Sicherheitspersonal Station 30 Roman Güttinger Edit Storyline In , Earth is completely depleted and no one lives there anymore.

Taglines: Five years alone in space. Don't fear the loneliness. Edit Did You Know? Trivia Leading Swiss sci-fi designer H.

Giger was given a private screening of the film. Goofs Then idea of having vast empty spaces on a star ship is ridiculous, and having them pressurized and with snow flurry and a star ship accelerating for years with what looks much like rocket engines even more so.

And even with an imaginary, thought-experimental drive that could transfer all the energy from hydrogen-fusion to the produced He and turn all of that energy into momentum which is far more than the laws of physics will ever allow , to accelerate some mass for four years at 1 g, the ship would have to start with millions of billion times that mass of fuel.

This is the last message from Rhea.

Visa-Nummer. Vormerken Ignorieren Zur Live Nach 9 Kommentieren. Portmann kann sich jedoch auf das Schiff retten, während Decker sich immer weiter Richtung des Planeten Rhea entfernt. Der blinde Passagier war Klaus Bruckner. Bilder in aufpolierter Hochglanzoptik und vergleichsweise realistische Kulissen machen für den Zuschauer die Weiten des Weltalls greifbar. Stattdessen gehen sie mit einem wortwörtlich kühlen Kopf der Frage nach, was wohl in den Containern an Bord C Promis Raumschiffes in Wahrheit aufbewahrt wird und wohin ihre Reise wirklich geht. Die junge Ärztin Laura ist als einzige wach an Bord. Serenity - Flucht in neue Welten. Eine plötzliche Kerber Nackt überrascht den Zuschauer daher und wirkt ungewollt lächerlich.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 comments

Ich meine, dass Sie sich irren. Ich biete es an, zu besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

Schreibe einen Kommentar